Sie befinden sich hier:   expika ProjekteKitatour

Kitatour

Hintergrund: "Was Hänschen nicht lernt …"

Werte und Normen werden, ebenso wie zahlreiche Fähigkeiten und Kenntnisse, Kindern von klein auf vermittelt. Sie prägen das künftige Verhalten der Heranwachsenden und beeinflussen ihre motorischen wie geistigen Kompetenzen. Bereits im Kleinkindalter wird der Grundstein für eine gesunde Entwicklung gelegt. Daher kommt der umfassenden, multidisziplinären Früherziehung in Kindertageseinrichtungen eine so enorm große Bedeutung zu. Neben der Familie sind diese ein wichtiger Lebensraum eines sich entwickelnden und heranwachsenden Menschen und stellen mit die Weichen für sein noch junges Leben.

Sichtweise

Über Bewegung die Welt begreifen

Wissensvermittlung in Kombination mit körperlicher Aktivität ist eine pädagogisch wertvolle Methode, um die kognitive Entwicklung in jedem Alter zu fördern. Um optimal von dieser Wechselwirkung profitieren zu können, setzt Entwicklungsförderung bereits im frühen Kindesalter (ab 3 Jahren) an.

Konzept

Die vier Bewegungsstationen

Die Kitatour ist ein Bewegungsprojekt der expika für Kindereinrichtungen. Die Durchführung erfolgt durch ein pädagogisches Team und umfasst vier sportliche Stationen. 

Jedes Kind erhält ein personalisiertes Motivationsheft mit Abbildungen und Hinweisen zu den durchgeführten Spielen und Stationen. Für das erfolgreiche Absolvieren einer Station werden die Kinder mit einem Aufkleber in ihrem Heft belohnt. Weiterhin erhalten die Kinder über Bewertungssymbole eine direkte Rückmeldung über ihre Leistung an den Stationen.

Kreative Mitmach-Ideen und kleine Rätsel motivieren zur Teilnahme. Jedes Kind erhält zudem am Ende des Tages ein kleines Geschenk. 

Zielsetzung

Was leistet die Kitatour?

Über die spielerisch-sportlichen Stationen bietet die Kitatour einen wertvollen Beitrag zur motorisch-kognitiven Früherziehung.

Im Vordergrund steht, den Spaß am Sport zu wecken und das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken. Gleichzeitig soll die Neugier gefördert werden. Ziel ist es weiterhin, eine anregende Bewegungsumwelt für die Kinder zu schaffen, damit ihre Selbstständigkeit und Motivation, als Voraussetzung für ein effektives Lernen, gefördert wird.

Familien erhalten Ideen zur nachhaltigen Förderung ihrer Kinder im häuslichen Umfeld.

Kindergärten können kostenlos an der Tour teilnehmen und erfahren eine attraktive Bereicherung für ihren Kita-Alltag. Der organisatorische Aufwand ist minimal und wird zum Großteil vom Team der expika vorbereitet.

Aufgrund der Durchführung des Projekts in Kindertageseinrichtungen werden Kinder aller sozialen Schichten erreicht.

Praxis

Gemeinsam für die Region

Grundsätzlich kann sich jede Kita für die Durchführung des Projektes in ihrer Einrichtung bewerben. Für die erfolgreiche Umsetzung wird versucht regionale Partner zu gewinnen, die sich für Familien & Kinder der Umgebung stark machen wollen. In diesem Fall entstehen für die Kita keine Teilnahmegebühren. Sollte sich kein Partner finden, erhält die Kita ein individuelles Kostenangebot.

Für nähere Informationen schreiben Sie bitte eine E-Mail an:
info@expika.de

Einblicke

Was sagen Erzieherinnen über das Projekt?

"Wir sind immer dankbar für nachhaltige Ideen und Anregungen zur Bereicherung unseres Kita-Alltags. Besonders von Vorteil ist es, wenn die Projekte - wie die Kitatour - am Vormittag in unseren Räumlichkeiten durchgeführt werden können.

Kita-Erzieherin aus Leipzig