Sie befinden sich hier:   expika ProjekteKindersprint

Kindersprint

Hintergrund: Bewegung ist die Grundlage des "Mensch-Seins"

Mit Bewegung erwirbt der Mensch sein Wissen und Können. Umfangreiche und vielfältige Bewegungserfahrungen mit dem ganzen Körper sind die unverzichtbare Basis. Je vielfältiger die Bewegungserfahrung, umso optimaler entwickelt sich die kognitive und emotional-soziale Intelligenz.
Der Mensch ist ein geborener Bewegungslerner, der sich ein Leben lang ganzheitlich bildet. Ganzheitliche Bewegungsförderung ist die Grundlage in allen Altersstufen für die notwendigen sensomotorischen Basiskompetenzen kindlicher Entwicklung.

Sichtweise

Impuls geben

In Zeiten zunehmend multimedialer Freizeitgestaltung unterstützt "expika" das Projekt Kindersprint, um einen Gegenpol darzustellen, Kindern Freude an Bewegung zu vermitteln und sie zum Sporttreiben zu animieren.

Konzept

Der Laufparcours

Kindersprint ist ein computergestützter Laufparcours, welcher auf spielerische Art und mit einer Portion Nervenkitzel Kindern einen Impuls für Spaß an Bewegung gibt. Im Laufparcours tritt jedes Kind zunächst gegen sich selbst an. Dabei birgt die Messbarkeit der sportlichen Leistung auch die Möglichkeit des Vergleichs untereinander. Der Laufparcours weckt den sportlichen Ehrgeiz. Ein pädagogisch geschultes Team tourt durch ganz Deutschland und besucht für die Dauer von meist 1-2 Wochen die Grundschulen einer Region. Das Projekt beginnt daher im Sportunterricht. Hier lernen die Kinder den Laufparcours kennen und absolvieren die Vorrunden. Mit der Teilnahme erleben Lehrer & Schulkinder: Einen sportlichen Wettkampf für alle Grundschulkinder Einen lokalen Schulvergleich " Wer hat die schnellsten Schüler?" High-Tech-Messung im Sportunterricht Wer sich für den Endspurt qualifiziert, wird zum großen Abschlussevent eingeladen und erlebt einen sportlichen Wettkampf mit Siegerehrung.

Zielsetzung

Was leistet Kindersprint?

Die Bewegungskampagne für Kinder zielt neben der Förderung der Motorik auch auf die Steigerung des kindlichen Selbstwertgefühls ab. Durch die verwendetet Computertechnik gelingt es, die sportliche Leistung der Kinder messbar und vergleichbar zu machen. Schon nach wenigen Wiederholungsläufen verbessern die Kinder mindestens eine Laufzeit, was auch gerade für nicht so sportliche Kinder ein großes Erfolgserlebnis darstellt. Der Laufparcours weckt somit den sportlichen Ehrgeiz und es wird ein positives Körpergefühl vermittelt.

Praxis

Gemeinsam für die Region

Die Teilnahme für Grundschulen ist grundsätzlich kostenfrei, d. h. jede Schule kann sich für das Projekt bewerben. Die konkreten Tourdaten erfahren Sie direkt von unserem Kooperationspartner. Für die erfolgreiche Umsetzung werden regionale Partner gewonnen, die sich für Familien & Kinder der Umgebung stark machen wollen.
Für nähere Informationen besuchen Sie uns auf www.kindersprint.de

Einblicke

Was sagen Schulen und Schirmherren über das Projekt?

"(…). Mit großer Freude nahmen unsere 450 Schüler an diesem Projekt teil. Es gelang alle Schüler für den Sprint zu begeistern. Schon durch die tolle Anlage mit Lichtschranken und Computer war jedes Kind bestrebt, den Rekord der Schule in seiner Altersklasse zu erzielen. Die Betreuer fanden schnell den richtigen Draht zu den Kindern und motivierten sie immer aufs Neue. In der Halle herrschte gute Stimmung, jeder war gespannt, ob er das Finale der Stadt erreicht hat. So kamen auch zum Finaltag viele unserer Schüler und erreichten hervorragende Ergebnisse und auch so manchen Podestplatz. Viele erzielten hier sogar einen neuen persönlichen Rekord. Dies stärkt das Selbstbewusstsein und schafft neue Motivation zum weiteren Sporttreiben. Das alle im Anschluss auch Preise gewinnen konnten, erwies sich als zusätzlicher Motivationspunkt. So war jedes Kin ein Gewinner. (…)."

Frau Neitzel, Sportlehrerin